Woche der seelischen Gesundheit 2017

Navi://Woche der seelischen Gesundheit 2017

Woche der seelischen Gesundheit 2017

Von |2017-08-23T16:25:31+00:0023 August 2017|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

Psychische Störungen gehören zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Der bundesweiten KiGGS-Studie zufolge gibt es bei jedem fünften Heranwachsenden in Deutschland, im Alter von 3 bis unter 18 Jahren, Hinweise auf psychische Auffälligkeiten. Diese können sich in ihrer Ausprägung und Symptomatik von den Störungen im Erwachsenenalter unterscheiden. Zudem machen sie eine besondere Art des Umgangs und der Therapie nötig.


Aber auch Kinder von psychisch erkrankten Eltern und /oder suchtkranken Eltern leiden und brauchen häufig Hilfe. Immer wieder kommen Lehrer, Erzieher, Sozial¬arbeiter oder Ärzte in Kontakt mit Kindern, deren Eltern suchtkrank oder psychisch krank sind. Mit diesen Themen wollen sich die Organisatoren auseinandersetzen und durch Vorträge, Filmvorführungen, Lesungen u.v.m. interessierte Bürger, Eltern, Schüler, Lehrer, Erzieher für die Situation betroffener Kinder und Jugendlicher sensibilisieren.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar